Angebote zu "Steppenwolf" (2 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Frage der Identität in Hermann Hesses 'Der ...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Magisterarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 3, Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Die meisten Menschen stellen sich irgendwann in ihrem Leben die Frage: Wer bin ich? Diese Frage nach der eigenen Identität stellt sich auch Harry Haller, der Protagonist in Hermann Hesses 'Der Steppenwolf'. In der vorliegenden Arbeit wollen wir ihn auf seiner Suche nach Identität begleiten. Klar ist: Auf die Frage, was Identität ist, gibt es zu viele Antworten, um sich abschließend festzulegen. So ist diese Arbeit auch als offene Diskussion zu verstehen. Dennoch soll für den Begriff >>Identität<< an dieser einführenden Stelle, eine grobe Überblicksdefinition zur Orientierung geliefert werden. Auf dieser Basis wollen wir eine Vielzahl unterschiedlicher Facetten von Identität beleuchten. Den Auftakt der Arbeit soll eine stützende Inhaltsangabe machen. Sodann beginnt der Hauptteil, eine gründliche und gewissenhafte Inhaltsanalyse, die die gesamten Identitätskonflikte des Romans und seines 'Helden' erarbeitet. Hierbei wird folgender Einteilung Rechnung getragen: Es gibt im Roman drei Blickwinkel auf den Protagonisten. 1. Das Vorwort des Herausgebers, ein Bericht von außen über die Begegnungen mit dem Protagonisten und dessen biographischen Aufzeichnungen. 2. Das Tractat vom Steppenwolf von unbekanntem Autor - eine vorgeblich wissenschaftliche Analyse. 3. Die persönlichen Aufzeichnungen von Harry Haller selbst - Gefühle, Träume, Sichtweisen. Anschließend werden signifikante Aspekte der Geschichte analysiert. Darunter >>Das magische Theater<<, >>Der rettende Humor<<, >>Das Spiegelmotiv<<. Danach wollen wir uns der Frage nach Identität noch einmal gesondert auf theoretischer Ebene widmen. Die Auswahl der Theorien für diese Aufgabe wurde nach Eignung zur Anwendung auf den Roman getroffen. Dabei wird auf das Konzept des Vaters der psychosozialen Identitätsforschung Erik H. Erikson eingegangen, aber auch weitere namenhafte Theoretiker, wie Mead, Habermas, Krappmann sollen zu Wort kommen. Nach der eingehenden Analyse des Steppenwolfes und der philosophischen Reflexion über Identität wollen wir noch einen Blick auf die ins Auge stechenden Parallelen zwischen Autor und Protagonist werfen, der die Frage der Identität in einem erweiterten Verständnis von Hesses realen Konflikten, der daraus resultierenden Entwicklung und Bedeutung von Melancholie und deren Ausblick und Umgang in Beziehung zu Kreativität, Humor und Kunst beantwortet.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe